Wahnsinn Wasalauf

Das Buch mit Erlebnisbericht und vielen Tipps für den legendären Vasaloppet

Das erste deutsche Buch zum Vasaloppet


mit dem Autor auf der 90-Kilometer-Loipe in Mittelschweden
mit vielen Insider-Tipps von der Reise- bis zur Trainingsplanung
mit den außergewöhnlichsten Geschichten deutscher Teilnehmer
mit beeindruckenden Fakten rund um den Skilanglauf-Klassiker
 

Die Idee

Es sind spektakuläre Bilder, die jeden ersten Sonntag im März von Mittelschweden aus um den Erdball gehen. Mit fast 16.000 Teilnehmern ist der 90 Kilometer lange Wasalauf von Sälen nach Mora der größte und älteste Skilanglauf-Wettkampf der Welt. Er gilt als ein Muss für jeden ambitionierten Langläufer. Das erklärt auch, warum der "Vasaloppet" auf dem Weg zum 100. Jubiläum nichts an Anziehungskraft eingebüßt hat. Im Gegenteil: Die Startplätze für 2016 und 2017 waren innerhalb von 90 Sekunden ausgebucht. Wahnsinn!

Um den Mythos Wasalauf zu erkunden, machen sich Jahr für Jahr auch Hunderte Deutsche auf den Weg. Der Autor hat sich einer der Gruppen angeschlossen und beim 90. Wasalauf selbst auf die Bretter gestellt. Ergebnis ist das erste deutschsprachige Buch über den Klassiker. Neben dem spannend und unterhaltsam geschriebenen Erlebnisbericht wartet es mit einer Menge Hintergrundwissen und vielen Tipps auf. Die Geschichten der schnellsten, prominentesten und treuesten deutschen Starter runden das Werk ab.

Was steht im Buch?

Der lange Weg zum Start


Mitten im berühmten Stau


Hoffnung zur Halbzeit


Tränen im Ziel

Ein Arzt im Vasa-Virus


Der schnellste Deutsche


Der Wasaläufer ohne Arme


Stammgast aus dem Ruhrpott

"Der Wasalauf war, ist und bleibt einfach das Nonplusultra der Skilanglauf-Rennen."

Jochen Behle, langjähriger Bundestrainer und Vierter beim Vasaloppet 1996


Das Buch in Zahlen

180

Seiten


vom imposanten Start in Sälen über euphorische Abschnitte auf der ersten und quälende Kilometer auf der zweiten Hälfte bis zur emotionalen Ziel-Ankunft.
40

Fotos


von der Vasaloppet-Legende Nils "Mora Nisse" Karlsson über den einzigen deutschen Sieger Gert-Dietmar Klause bis zu einem Brandenburger im Organisationsteam.

Der Autor


Monty Gräßler (Jahrgang 1972) ist im sächsischen Erzgebirge aufgewachsen, wo er schon als Dreijähriger auf Skiern stand. Da es trotzdem nichts aus der großen Laufbahn als Sportler wurde, wechselte er mit 15 Jahren die Seiten und begann, erste Sportartikel für die Lokalzeitung zu schreiben. Später machte er sein Hobby zum Beruf. "Wahnsinn Wasalauf" ist seine dritte Buch-Veröffentlichung.

"Die Frage ist nicht, ob ich nochmal beim Vasaloppet starten werde, sondern wann."


Mehr zum Autor

Interesse geweckt?

Hier haben Sie die Gelegenheit, das Buch für 19,90 Euro plus Versandkosten (1,45 Euro pro Exemplar innerhalb Deutschlands/Ausland teurer) direkt beim Autor zu bestellen.